13. August 2018 | 0 Kommentare | Supplement

Porträt – Gastgeber durch und durch

weber_taminaIhre Leidenschaft als Gastgeber teilen Monica und Rudolf Weber nicht nur mit ihren Gästen, sondern auch miteinander.

Schon im Kindesalter waren die Webers fasziniert von der Gastronomie. In beiden Elternhäusern wurden die Tischkultur und die Gastfreundschaft vorgelebt und zelebriert. So erstaunt es nicht, dass der Berufsweg von Monica und Rudolf Weber in die Gastronomie und später in die Hotellerie geführt hat.

Den Stadtzürchern ist das Ehepaar wohl bestens von ihrer Zeit als Geschäftsführer und Mitbesitzer der Blauen Ente bekannt. Während fast zwanzig Jahren leiteten sie die Geschicke des Restaurants. Im Jahr 2006 zog es die beiden zurück ins Bündnerland, der Heimat von Monica Weber. In Domat/Ems übernahmen sie das Personalrestaurant Cantinetta Bialla der EMS-CHEMIE und bauten es erfolgreich auf und aus. Die Führung eines Personalrestaurants war für die Weber’s Neuland. Besonders im Kostendenken seien es neue Dimensionen gewesen. Noch nie hatten sie einen solch geordneten Lebensrhythmus. Doch trotzdem, wer ahnt’s, sehnten sie sich zurück zur Siebentagewoche und der öffentlichen Gastronomie.

Im Jahr 2013 winkte eine neue Herausforderung innerhalb der ZFV-Unternehmungen. Erneut sollten die Wege in ein noch unbekanntes Metier führen. Das Ehepaar übernahm die Leitung des Sorell Hotels Tamina in Bad Ragaz. Ob Gastronomie oder Hotellerie die Webers setzen sich mit viel persönlichem Engagement, einer hohen Dienstleistungsbereitschaft und Gastlichkeit jeden
Tag für den Betrieb ein. Als Team ergänzen sich Monica und Rudolf Weber optimal, sie im Vorder- und er im Hintergrund. Diese Harmonie ist auch im Sorell Hotel Tamina zu spüren. Besonderen Wert wird auf die Führung der Mitarbeitenden gelegt. Wann immer möglich wird täglich der Kontakt zu den Menschen in den verschiedenen Bereichen gesucht. Diese Bemühungen zahlen sich aus. Bereits zum dritten Mal gewann das Hotel den PRIX BIENVENU von Schweiz Tourismus als «eines der 30 freundlichsten Schweizer Ferienhotels».

Den Aufenthalt ihrer Gäste machen die Webers zu einem Erlebnis. Die Gäste tauchen nicht nur in die wunderschöne Landschaft ohne Lärm und Stress ein, mit dem Sorell Frühstück im Park oder einer Wanderung zur Tamina Quelle ist ein Besuch Entspannung pur. Die Motivation für die tägliche Arbeit als Gastgeber schöpfen sie aus der Liebe, täglich Menschen aus verschiedenen Ländern bei ihnen im Tamina willkommen zu heissen: «In unserem Beruf können wir so vieles bewegen, wir haben es in der Hand, Menschen für eine kleine Zeit glücklich zu machen. Jeden Tag bekommen wir den Applaus direkt, dieses Privileg hat man nur in der Gastronomie.»

 

SORELL HOTEL TAMINA****
Am Platz 3
7310 Bad Ragaz
Hier geht’s zum Supplement Magazin – viel Spass beim Durchblättern